Mittelformat-Filme entwickeln im Saarland


Ich mache gewöhnlich keine Werbung, aber wenn ich von einem Angebot überzeugt bin, bin ich gerne bereit es weiterzuempfehlen. Heute möchte ich einen kleinen Hinweis geben, wo man günstig im Saarland seine Mittelformatfilme entwickeln kann, nämlich bei Knut Spang in Spiesen-Elversberg.

Die Anzahl an Photolaboren ist in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Die berühmten One-Hour-Photo Labs sind fast ausgestorben. Geht es um Schwarzweißfilme, ist das für mich kein großes Problem, denn die entwickele ich selbst. Die Entwicklung von Farb- und Diafilmen im 35mm Kleinbildformat ist auch relativ einfach, bieten doch die großen Drogerieketten wie z.B. “dm” nach wie vor einen Entwicklungsservice an, bei dem die Filme an Anbieter wie CEWE eingeschickt werden.

Bei Mittelformatfilmen wird es schon schwieriger. Hier muss man meist auf Labore ausweichen, bei welchen die Filme eingeschickt werden. Daran ist prinzipiell nichts verkehrt, aber ich unterstütze gerne auch lokale Läden vor Ort, denn wer nur noch übers Internet bestellt, darf sich nicht wundern, wenn eines Tages die Innenstädte tote Wüsten sind und man nicht mal eben – wenn es schnell gehen muss – in den Laden um die Ecke gehen kann.

Daher habe ich mich informiert, wo ich denn lokal meine farbigen Mittelformatfilme entwickeln lassen könnte. Durch einen Tipp stieß ich auf das Photostudio von Knut Spang in Spiesen-Elversberg. Herr Spang arbeitet tatsächlich als Profiphotograph noch mit Film, entwickelt selber und hat darin lange Erfahrung.
Wichtig für mich sind unter anderem die Öffnungszeiten, die zwar nicht gerade mit einem Supermarkt mithalten können, aber mir zumindest ermöglichen noch mal eben schnell nach der Arbeit vorbei zu fahren.

Am meisten überrascht hat mich aber der Preis! Drei Euro (3!) für die Entwicklung eines Films ist um einiges günstiger als bei so machem Versandanbieter. Nicht, dass es wegen einem Euro mehr oder weniger bei mir scheitern würde, so lange die Qualität stimmt, aber ich war doch wirklich sehr positiv überrascht und möchte Herrn Spangs Photostudio damit gerne weiter empfehlen. Filme gibt es dort übrigens auch zu kaufen, aber das Angebot beschränkt sich auf die gängigen SW-Filme von Ilford und die Portra Serie von Kodak in Farbe. Die Preise sind hier eher normal. (Normal, das heißt nicht so abstrus überteuert wie bei einem anderen bekannten Laden in Saarbrücken, der hier lieber nicht genannt werden soll. Wer um die 19 EUR für einen Kleinbilddiafilm verlangt, braucht meines Erachtens einen Psychiater und keine Werbung!)

Und schließlich noch der Link, hinter dem sich Öffnungszeiten und Anfahrtsbeschreibung verbergen. http://www.fotostudio-spang.de/

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s