The Secret Project is dead! Long live the secret project!


[Scroll down for English version]

Nachdem sich mein Blog thematisch in den letzten Monaten hauptsächlich mit der Photographie beschäftigt hat, ist es nun an der Zeit wieder mal ein Update  zu meinen schreiberischen Aktivitäten zu bringen. Im letzten Jahr habe ich zwei Projekte, spaßeshalber als Secret Project #1 und Secret Project #2 tituliert, angekündigt.

Eines davon konnte ich bald als Aachen Horror enthüllen. Man muss wohl kein Geheimnis darum machen, dass der Zeitplan von Aachen Horror ein wenig aus dem Takt gekommen ist. Daher ist es auch noch nicht abgeschlossen. Aber es läuft mittlerweile alles wieder rund und geht mit großen Schritten auf das Ende zu. Ich bin wirklich sehr gespannt wie das Endergebnis aussehen wird!

Secret Project #2 dagegen habe ich bis heute nicht aufgedeckt, obwohl es seit geraumer Zeit kein offizielles Geheimnis mehr ist. Bei Pegasus, dem Verlag der deutschen Ausgabe des Call of Cthulhu Rollenspiels, erscheint im Oktober der erste Band der Kampagne „Die Bestie“, welches eine stark überarbeitete und ergänzte Übersetzung der klassischen “The Fungi from Yuggoth” Kampagne darstellt. Der Hintergrundteil zu „Indien“ stammt dabei aus den Federn, bzw. Tastaturen von Tim Scharnweber und meiner Wenigkeit. Wir haben auch die Bebilderung selbst übernommen. Rückblickend muss ich sagen, dass ich an dieser Arbeit etwas zu beißen hatte. Vielleicht war es die Tatsache, dass ich schon so lange keine längeren Artikel dieser Art mehr verfasst hatte oder auch dass das Thema Indien sich mir nicht so leicht erschlossen hat, wie seinerzeit andere Themen? Am Ende hat aber alles geklappt, obwohl wie unsere Deadline einmal verschieben mussten.  In diesem Zusammenhang geht ein großer Dank an den Chefredakteur Heiko Gill, der uns souverän und ruhig auch durch diese Phase geführt hat.

Wie bereits erwähnt, erscheint der Erste Band der Kampagne im Oktober und lässt sich bereits hier bestaunen und bestellen: Pegasus Shop.

Damit wären jetzt alle Geheimprojekte aufgedeckt. Aber was wäre das Leben ohne Geheimprojekte? Jeder sollte mindestens eines haben!

Daher gibt es denn auch ein neues Projekt. Nicht wirklich „neu“, aber zumindest noch ziemlich geheim. Als Idee köchelt es schon eine ganze Weile vor sich hin, und wird auch sicher noch eine Weile brauchen. Aber es gibt verschiedene Personen, die Interesse haben und daran beteiligt sind. Ganz verkneifen kann ich mir die Andeutungen natürlich nicht. Bei diesem Projekt grabe ich, bzw. graben wir ganz schön tief in der Vergangenheit! Unserer Vergangenheit zumindest…

ENGLISH VERSION

In the last few months my blog has been primarily concerned with photography. Now, it is time to give you a little update on writing endeavours.

Last year, I announced two projects, jokingly named Secret Projects #1 and #2. One of them I could quickly unveil as Aachen Horror. I think that I don’t have to keep it secret that we did not keep our originally planned time schedule, hence it is not finished yet. However, after a bit of a hiatus it is going strong again and I am really looking forward to seeing the finished product!

Secret Project #2 has not been revealed by me yet, even though it is not officially a secret anymore.  Pegasus, the German publisher of the Call of Cthulhu roleplaying game is publishing the first volume of Die Bestie, a three-part translation of the classic “Funghi from Yuggoth” campaign. The first part will be available in October and is (like the other volumes) not only a translation but has also been heavily edited and expanded. The background material about India in the 1920ies was written by Tim Scharnweber and me, and we also collected the period images to illustrate it.

Looking back I must admit that this project was more difficult than I expected. Maybe it was because I had not written anything like this in a long time, or maybe because I did not find the topic as accessible to me as others I have written about. In the end, it all came together even though we had to push our deadline. In this context a big thank-you goes to Heiko Gill, Cthulhu Editor-in-Chief, who calmly guided us through this phase as well.

As I said, the first volume can already be previewed and ordered in the Pegasus Shop. (German language only)

That means that all Secret Projects have been unveiled now. But a what life be without Secret Projects? Everyone should have at least one!

It is therefore my pleasure to announce that there is indeed a new secret project that I am working on with a few other people. As an idea it has been sitting on the backburner for quite a while now and it’s not going to be revealed any time soon. But we are slowly gathering momentum and more people will get involved, soon.  Since I cannot resist dropping at least one mysterious hint let me say that for this project we are all going to dig deep into the past. Our past…

2 thoughts on “The Secret Project is dead! Long live the secret project!

  1. The new secret project starts with “G” i guess? Oh and by the way: the deep link into the Pegasus Shop doesn’t work …🙂

  2. I don’t say it does. But I won’t say it doesn’t either.😉
    The link works for me…? What kind of an error do you get? *puzzled*

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s